Einladung Bassotto Day Lugano

Samstag, 8. September 2018

Liebe Mitglieder

 

Es war einmal… / C’era una volta… ein Langhaar-Zwergdackel namens Otto. Nachdem er als Familienhund bei den Mollwitze‘s im Tessin lebte, war dieser Dackel ein bassotto, und er hat wie andere bassotti seinen Menschen sehr viel Freude bereitet.

Nachdem Otto in hohem Alter beschloss, den Weg über die Regenbogenbrücke anzutreten, waren seine Menschen traurig. Denn Otto war und blieb einmalig. Bis … ja, bis die Künstlerin Manuela Mollwitz einen Workshop in der Kunstgiesserei Perseo in Mendrisio besuchte und bei der Gelegenheit, so beiläufig wie absichtslos, einen kleinen Dackel aus Wachs anfertigte. Der von den Metallgiessern, gleichfalls zufällig und ganz ohne Auftrag, in Bronze gegossen wurde. Das war die Geburt von OTTO, der sich seither zum eigentlichen Markenzeichen der in Figino ansässigen Malerin und Bildhauerin gemausert hat. Und dabei, anders als andere bassotti, auch in winzig klein daherkommt (etwa als Anhänger und Manschettenknopf, aus Edelmetall vom Goldschmied von Hand gegossen), wobei die unterschiedlichsten Materialien eingesetzt werden. Aktuell angedachtes Format für die Biennale 2019 in Venedig: gigantische 8.88 Meter von der Nasen- bis zur Schwanzspitze.

 

Von OTTO, dem Dackel, zum BassOTTO Day

Die vielfachen Metamorphosen von OTTO begleiten den künstlerischen Werdegang von Manuela Mollwitz seit 2013 und sorgen dabei immer wieder für öffentliches Aufsehen – sei es anlässlich von Ausstellungen der Künstlerin oder bei den letzten Wahlen zur Miss Tessin, wo Ottos in Standard-Größe als Requisit mit über den Laufsteg flanierten (oder, präziser, rollten). Es war von daher nur eine Frage der Zeit, bis der vorwitzige Dackel im Stadtbild von Lugano auftauchte. Der erste BassOTTO Day mit Dackelspaziergang in der Luganeser Altstadt fand am 8. (italienisch für otto) April 2017 statt. Für die zweite Ausgabe vom kommenden 8. September 2018 möchten die Organisatoren möglichst viele Dackel aus der näheren und weiteren Umgebung nach Lugano locken, zu einem gemütlichen Spaziergang dem See entlang, der mit einem feinen Essen im Parco Ciani – und auf Wunsch mit einem Aperitif in Figino, im Atelier der Künstlerin – ausklingt.

  

Wer sich für den Tessiner Dackeltag anmelden möchte, findet das Programm nachfolgend:

  •  10.30 Uhr, Treffen auf dem Platz vor dem LAC (Lugano Arte Cultura), mit Foto-Shooting
  • 11.00 Uhr, gemeinsamer Dackelspaziergang zum Parco Ciani (mit Intermezzi)
  • 13.00 Uhr, Mittagessen im Restaurant „Parco Ciani“
  • 17.00 Uhr, Aperitif im Atelier von M. Mollwitz in Figino

Vorspeise

Rinds Carpaccio mit Frühlingssalat, Gran Padano Crème (Parmesan)

Hauptgericht

Perlhuhn Supreme mit gerösteten Kartoffeln und sautiertem Gemüse

Nachtisch

Schokoladencreme mit Mandel Crumble und Vanille Eiscreme

 

Vegetarisch:

Vorspeise

Gemüse Timbale

Hauptgericht

Wrap gefüllt mit Gemüse und Kartoffelpuree

Nachtisch

Schokoladencreme mit Mandel Crumble und Vanille Eiscreme

 

Preis pro Person CHF 40.00 inkl. Mineralwasser und Kaffee

Invito Bassotto Day Lugano

Sabato, 8 settembre 2018

Gentili soci,

 

Es war einmal… / C’era una volta… un bassotto nano a pelo lungo di nome OTTO. Dopo aver vissuto con la famiglia Mollwitz in Ticino, questo cane era un bassotto e come tanti bassotti ha regalato tanta felicità alla sua gente. Quando OTTO in età avanzata decise di passare all’aldilà la sua gente era molto triste. Perché OTTO era unico.

Fino a …si, fino al momento in cui l’artista Manuela Mollwitz si trovò a frequentare un workshop presso la Fonderia Perseo di Mendrisio dove, casualmente e non intenzionalmente, creò il suo primo piccolo bassotto in cera. Da questo “capostipite” nacquero molti altri bassotti. Otto esiste anche in formato piccolo come ciondolo o gemellino, fuso dall’orafo in metalli preziosi, fino ad arrivare a una lunghezza di 1.70 in acciaio inox, lucidato a specchio. Viene utilizzata una vasta gamma di materiali. Il prossimo progetto di OTTO prevede un bassotto monumentale con una lunghezza complessiva di 8 metri dalla punta del naso fino all’estremità della coda. Prima destinazione: la Biennale di Venezia.

 

Da OTTO, il bassotto, al bassOTTO day

Dal 2013 le diverse metamorfosi di OTTO accompagnano la carriera artistica di Manuela e suscitano scalpore nel pubblico durante eventi ed esposizioni dell’artista, in particolare in occasione della finale di Miss Ticino dove 8 Otto hanno sfilato e si sono rotolati sulla passerella. L’apparizione del simpatico bassotto nel paesaggio urbano era solo una questione di tempo. Il primo BassOTTO day con passeggiata nella città vecchia di Lugano risale all’ 8 aprile 2017. In occasione della seconda edizione, gli organizzatori vogliono catturare l’interesse e la partecipazione di tanti bassotti vicini e lontani. Il programma prevede una passeggiata lungo il lago seguita da un delizioso pranzo al ristorante Ciani; la bella giornata si concluderà con un aperitivo presso l’atelier dell’artista.

 

Per prenotazioni ,trovate il programma completo qui in allegato:

  • Ore 10.30, ritrovo sulla piazza del LAC (Lugano Arte e Cultura) con riprese video e foto shooting
  • Ore 11, passeggiata con i bassotti con meta Parco Ciani , accompagnata da momenti culturali, cani al guinzagli
  • Ore 13, pranzo al ristorante „Ciani”
  • Ore 17 circa, aperitivo presso l’atelier dell’artista , i cani sono benvenuti

 La manifestazione si terrà con qualsiasi tempo.